Alle Beiträge von Erhard Walter

Die letzte INFO

Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Wir möchten allen Heftricher*innen Danke sagen, die uns in den letzten 32 Jahren gewählt, unterstützt und uns stets das Vertrauen ausgesprochen haben.

Nun ist die Zeit, wie bereits im April 2020 angekündigt, gekommen. Wir, die Freien Wähler Heftrich verlassen die Bühne des Ortsbeirat und stehen nicht mehr zur Wahl. Unsere parteipolitische Neutralität und die Verwirklichung sachbezogener, nicht auf Parteiideologie ausgerichteter Ortsbeiratspolitik waren stets die Kennzeichen unserer Entscheidungen im Ortsbeirat, zum Wohle von Heftrich. Allzuoft wurden wir jedoch, bis auf die Wahlperiode 1993-1998, als wir sogar den Ortsvorsteher stellten, als Minderheiten ignoriert.

Wir machten keine Aussagen, ohne zu beschreiben, wie wir uns etwas Vorstellen und gingen nicht mit Wahlwerbung erst wenige Tage vor einer Wahl auf Stimmenfang, sondern informierten stets aktuell, transparent und zeitnah.

Diese Transparenz war uns immer wichtig und wir möchten nicht von der Bildfläche verschwinden, ohne auf Wahlversprechen und deren Einhaltung anderer Listen in Heftrich, die immer kurz für den Stimmenfang vor einer Wahl abgegeben werden, aufmerksam zu machen.

Mit großem Interesse verfolgen wir deshalb die Wahlwerbung für die Wahl am 14.03.2021. Dieses Interesse hat uns nochmal aufgezeigt, dass wir uns zum letzten Mal den Heftricher*innen gegenüber verpflichtet sehen, einen kleinen Faktencheck – es könnten problemlos weitere aufgezeigt werden – zur Verfügung zu stellen. Dies würde aber den Rahmen sprengen. Nur so können sich die Wähler*innen ein Bild davon machen und feststellen, dass oftmals die Realität doch sehr weit von den Versprechungen abweicht. 

Abschliessend verweisen wir darauf, dass die Pflege dieser WEB-Seite nach den Wahlen am 14.03.2021 eingestellt, aber nicht gelöscht wird.

Ihre Freie Wähler Heftrich

Faktencheck 01.2021

Wir haben aus Wahlprogrammen und getätigten Aussagen vom CDU Ortsverband (OV) Heftrich und dem SPD Ortsverein Idstein-Ost einem Faktencheck unterzogen.
Dieser belegt, dass die eigentliche Wahrheit von der Realität doch meistens sehr weit entfernt ist.

Klicken Sie einfach auf das Logo und Sie erfahren mehr.

Info 03/2021

Obwohl zu dem einzigen TOP – Interessenbekundung zur Entwicklung der Fläche „Am Apfelgarten“  – die von OBM Walter vorgetragenen Punkte, alle in Schriftform übergeben wurden, sind diese Punkte erneut nicht bzw. unvollständig protokolliert worden, wie der Auszug belegt. 

Was also hat dem Bau- und Planungsausschuss (BPA) in der Sitzung zur Beratung am 26.01.2021 vorgelegen und warum wurde die Niederschrift von einer Schriftführerin Dunja Weber erstellt und mit „Ernst“ unterzeichnet? Frau Weber war weder in der OBR-Sitzung anwesend noch ist sie die Schriftführerin des OBR. „Ein Schelm, der Böses dabei denkt!“ Warum wurde diese Niederschrift erst 10 Tage nach der BPA-Beratung genau am 06.02.2021 vorgelegt? Hat man die Mail vom 30.01.2021 doch etwas ernster genommen? Was und warum will man verbergen, wenn man die Aussagen von OBM Walter als Anlage nicht öffentlich dem Protokoll anhängt, sondern diese nur den Mandatsträgern*innen zur Verfügung gestellt wird. Viele Fragen, die wir wahrscheinlich in dieser Wahlperiode nicht mehr beantwortet bekommen.

Wenn Sie die Niederschrift, der Bericht von der Sitzung und unsere Anmerkungen unter Widerspruch interessieren, dann schau Sie >>hier<<, wo wir wie immer vollständig berichten.

Update vom 08.02.2021:
Mailverkehr zum Thema „Korrektur Niederschrift OBR Heftrich – 12.01.201“

Info 01/2021

Wenn Sie die Tagesordnung für die Sitzung interessiert, dann klicken Sie einfach auf die u.b. Info oder besuchen unsere Seite OeB, wo weitere Informationen hinterlegt sind. Warum die Einladung an die OBR-Mitglieder von der OeB abweicht ist uns nicht erklärlich. Liegt es daran, dass man den Bürgern*innen vorenthalten möchte, dass zum einzigen Thema „Interessenbekundung zur Entwicklung der Fläche Am Apfelgarten Idstein-Heftrich“ unter TOP 3 ein Vortrag eines Vertreters der INIKOM GmbH vorgesehen ist? Oder liegt es daran, dass aufgrund der geringen Sitzplätze wegen der Abstands- und Hygieeneempfehlungen man nicht möchte, dass  interessierte Bürger*innen an der Sitzung teilnehmen? Stellt sich die Frage: Ist es wirklich so WICHTIG, dass das Thema ausgerechnet jetzt, wo der Appell „Kontakte zu vermeiden“ für ALLE gilt, unter allen Umständen behandelt werden muß?

Info 22/2020

Wer nähere Information zu der OBR-Sitzung haben möchte, kann diese mit einem Klick auf die u.b. Info abrufen oder direkt >>hier<< einsehen.

Update vom 08.12.2020: Die OVin hat den OBR per Mail informiert und uns
+ die Stellungnahme der vr Bank zum Thema Briefkasten und
+ die Antwort der Verwaltung zu unserem Antrag FWH001.2020 vom 23.01.2020 zum Thema „Überdachung/Unterstellmöglichkeit und Sitzgelegenheit an der Bushaltestelle im Tennweg“ vorgelegt.
Update vom 16.12.2020: Die OVin hat den OBR per Mail die Antwort der Verwaltung zum Thema „Schließung vr Bank“ weitergeleitet.

Info 20/2020

Wenn Sie die Tagesordnung für die Sitzung interessiert, dann klicken Sie einfach auf die u.b. Info oder besuchen unsere Seite OeB, wo weitere Informationen mit Anlagen zur Tagesordnung hinterlegt sind.

Info 19/2020

Nach den neusten Informationen, soll es mit dem Thema „Bauen in Heftrich“ weiter gehen.  Aktuell liegt eine Interessenbekundung zur Entwicklung der Fläche „Am Apfelgarten“ vor. Wer schon etwas Nähers zu dem Thema in Erfahrung bringen möchte, kann >>hier<< nachlesen, wobei Genauere Informationen in der Bau- und Planungsausschußsitzung (BPA) am 24.11.2020 zu hören sein werden, denn an diesem Tag steht das Thema auf der Tagesordnung. Nähres zu der Sitzung kann man, sobald diese im SessionNet zur Verfügung steht und freigeschaltet ist, >>hier<< nachlesen.
UPDATE 18.11.2020: Da offensichtlich neue Erkenntnisse seit dem 17.11.2020 vorliegen, gab es mittlerweile neuen Mailverkehr, deren Inhalt >>hier<< dokumentiert ist.